Clean up day in Rüti

Der Clean-up day war wieder ein voller Erfolg.

Ungefähr 70 Personen, Schweizer und Ausländer, Erwachsene und Kinder beteiligten sich am Clean-up day. Das Wetter war auch passend. Wieder zogen gruppenweise die Teilnehmer in die verteilten Quartiere. An manchen Orten war die Reinigung sehr ergiebig.

Als Abschluss gab es eine oder zwei Würste vom Grill und Salat. Es war eine gute Gelegenheit einmal Leute zu treffen, die man nicht kennt. Also herzlich willkommen das nächste Jahr.

Erlebnisbericht aus einer Gruppe
von Susanne Sigg (Vorstandsmitglied vom Sozialwerk Hope)

Als Gruppe machten wir uns auf den Weg zum Abfall einsammeln. Da bemerkten wir das sich uns eine Person angeschlossen hatte die wir nicht kannten. Aus den Gesprächen stellte sich heraus das die junge Frau zur „Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt“ (IGSU) gehört und auch in verschiedenen Städten die Leute auf das Littering-Problem aufmerksam macht. Sie war am morgen früh aus Bern angereist. Wir hatten gute Gespräche und sie stellte auch viele Fragen über uns, wer wir sind und warum wir mit machen. Da auf unserem Weg unser Lokal von der Metal Kirche „Schwarzen Braut“ lag, machten wir einen kurzen Stopp um etwas zu trinken. Auch hier zeigte sie grosses Interesse und wir konnten ihr unsere Überzeugungen weiter geben.

 

 

 

 

Fotos: igsu.ch